Zukunftsmusik! Über die Notwendigkeit und Funktion von Utopien

Teatro Palino

, 20:30 Uhr bis 23:00 Uhr

Abenteuerliche Zeitreise



Vorstellungen an diversen Daten zwischen dem 31.10.2018 und 1.12.2018

Premiere am 31.10.2018



Zeitpunkt des Bühnengeschehens ist das Jahr 1968 - bis heute Symbol für einen Wandel, der unser kulturelles, politisches und gesellschaftliches Koordinatensystem tiefgreifend verändert hat. Was aber verbirgt sich konkret hinter diesem Mythos? Was hat vor 50 Jahren die Gemüter in Baden erregt - dieser Frage geht das Stück nach. Es führt uns zurück in die Zeit und an einen der Badener Originalschauplätze, das neugegründete selbstverwaltete Jugendhaus im Kornhaus, in dem die Geschichte beginnt. Die Jugend hat sich hier einen Freiraum geschaffen; hier bastelt sie an einem neuen Wertesystem, will althergebrachte Normen und Konventionen durch Spontaneität und Selbstentfaltung ersetzen.



Die Bürger*innen von Baden beobachten diese Entwicklung argwöhnisch und aus sicherer Distanz. Die Vermittlerrolle zwischen Bürgertum und rebellierender Jugend übernimmt im Stück das Fernsehen, Leitmedium der Zeit. Eine TV-Reporterin wird ins Kornhaus geschickt, um live von dort zu berichten und den Protest so in die Wohnzimmer zu bringen. Anlass für den Ausflug in die Subkultur bietet eine Jubiläumsfeier: 50 Jahre nach dem Landes-Generalstreik von 1918 soll die Reporterin der Frage nachgehen, ob die beiden Protestbewegungen etwas gemeinsam haben. Hat man es 1968 nur mit Provokateuren und Spinnern zu tun oder droht - wie 1918 - ein Systemwechsel?



Eine spannende und amüsante Mischung aus atmosphärischen Momentaufnahmen, Rückblenden und Streitgesprächen lässt die gesellschaftlichen Auf- und Umbrüche, die 1918 und 1968 (auch in Baden) stattgefunden haben, im Stück wieder spürbar werden. Weltgeschichte wird als Regional- und Familiengeschichte erzählt und am Ende steht die Frage, wie die Menschen wohl in 50 Jahren in die Zukunft blicken werden. Um eine Antwort darauf zu finden, bedient sich die TV-Reporterin der (fiktiven) Allmacht ihres Mediums und lässt sich mitsamt ihren jugendlichen Interviewpartner*innen von 1968 ins Jahr 2018 beamen. Auf das Ergebnis dieser abenteuerlichen Zeitreise darf man mit Recht gespannt sein.



Mit Hans-Rudolf Twerenbold, Stella Palino, Xavier Mestres Emilió, Maren Gamper, Yannick Longet, Jystyna Karpinski, Vanessa Torres, Daniel Koller, Alexandra Kraft, Jana Selina Cocivera, Lilli Louise Borsos, Flurina Sennhauser, Thierry Engel, Yeffil Schellenberg uvm.



Textcollage und Regie: Hilde Schneider



Eine Kooperation mit dem Historischen Museum Baden


Vorverkauf/Preise

Normal: CHF 35.00
AHV / IV / Student: CHF 25.00

Map

Fahrplan

Partner

Nachtwelle

Tel: 079 387 80 55
Tel: 079 262 82 09
unvermeidbarNULL@gmail.com
Rathausgasse 2
5400 Baden